Die Werke der Barmherzigkeit
Beleidigungen verzeihen
nito/fotolia.de

„Ertragt euch gegenseitig und vergebt einander, wenn einer dem andern etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!“ – Kol 3,13

In diesem Monat möchten wir uns mit dem geistlichen Werk der Barmherzigkeit „Beleidigungen verzeihen“ beschäftigten.
Von anderen beleidigt oder verletzt zu werden, tut weh. Und doch passiert es uns auch selbst, dass wir anderen wehtun. Die Bibel sagt uns, dass wir denen vergeben sollen, die gegen uns gesündigt haben und zwar ohne Bedingungen. Doch genau das fällt uns oft schwer. Warum sollen wir denen vergeben, die uns beleidigt oder gegen uns gesündigt haben? Die Antwort steht im Kolosserbrief: wir sollen vergeben, weil uns vergeben wurde!
In der Fastenzeit, der Vorbereitung auf das Osterfest, möchten wir dich besonders einladen, dich mit den Themen „Vergebung“ und „Versöhnung“ zu beschäftigen. Jesus ist für unsere Sünden am Kreuz gestorben. Noch vor seinem Tod betete er: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ (Lk 23,34). Bei Nightfever laden wir ein, wieder neu die Liebe und Barmherzigkeit Gottes zu erfahren, sich mit ihm versöhnen zu lassen. Wir alle brauchen immer wieder die Vergebung Gottes. Deshalb möchten wir auch Dich einladen: lass Dich mit Gott versöhnen und versöhne Dich mit Deinen Mitmenschen!

„Ertragt euch gegenseitig und vergebt einander, wenn einer dem andern etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!“ – Kol 3,13

In diesem Monat möchten wir uns mit dem geistlichen Werk der Barmherzigkeit „Beleidigungen verzeihen“ beschäftigten.
Von anderen beleidigt oder verletzt zu werden, tut weh. Und doch passiert es uns auch selbst, dass wir anderen wehtun. Die Bibel sagt uns, dass wir denen vergeben sollen, die gegen uns gesündigt haben und zwar ohne Bedingungen. Doch genau das fällt uns oft schwer. Warum sollen wir denen vergeben, die uns beleidigt oder gegen uns gesündigt haben? Die Antwort steht im Kolosserbrief: wir sollen vergeben, weil uns vergeben wurde!
In der Fastenzeit, der Vorbereitung auf das Osterfest, möchten wir dich besonders einladen, dich mit den Themen „Vergebung“ und „Versöhnung“ zu beschäftigen. Jesus ist für unsere Sünden am Kreuz gestorben. Noch vor seinem Tod betete er: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ (Lk 23,34). Bei Nightfever laden wir ein, wieder neu die Liebe und Barmherzigkeit Gottes zu erfahren, sich mit ihm versöhnen zu lassen. Wir alle brauchen immer wieder die Vergebung Gottes. Deshalb möchten wir auch Dich einladen: lass Dich mit Gott versöhnen und versöhne Dich mit Deinen Mitmenschen!

Zurück