Internationales Nightfever Weekend
Wozu ruft dich Gott?
Foto: Franziska Strecker
Galerie 20.-22.10.2017: Internationales Nightfever Weekend in Köln
Video International NF Weekend 2017: Marco Michalzik​ "Was ist dir heilig?"
Video International NF Weekend 2017: Lifehouse "Everything"

Am Sonntag ist das Internationale Nightfever Weekend zu Ende gegangen, zu dem sich 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus acht Ländern der Welt trafen sich am Wochenende in Köln getroffen haben. Höhepunkt des Wochenendes war der gemeinsame Nightfever-Abend im Kölner Dom, zu dem sich mehrere Tausend Passanten einladen ließen. Obwohl zehn Priester zu Gespräch, Segen und dem Sakrament der Versöhnung zur Verfügung standen, bildeten sich Schlangen.

Angelehnt an die von Papst Franziskus ausgerufene Weltbischofssynode zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsfindung“ nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während es Wochenendes die Frage nach der eigenen Berufung in den Blick. Neben einem Podium mit dem erst kürzlich mit dem „Ratzinger-Preis“ ausgezeichneten Bonner Dogmatiker Prof. Karl-Heinz Menke, Sr. Edith von den Gemeinschaften von Jerusalem und einem jungen verlobten Paar, standen Workshops zu Gebet, persönlicher Entscheidungsfindung und Lebensführung sowie Poetry Slam auf dem Programm.

Das nächste Internationale Nightfever Weekend wird im kommenden Jahr in Fulda stattfinden.

Am Sonntag ist das Internationale Nightfever Weekend zu Ende gegangen, zu dem sich 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus acht Ländern der Welt trafen sich am Wochenende in Köln getroffen haben. Höhepunkt des Wochenendes war der gemeinsame Nightfever-Abend im Kölner Dom, zu dem sich mehrere Tausend Passanten einladen ließen. Obwohl zehn Priester zu Gespräch, Segen und dem Sakrament der Versöhnung zur Verfügung standen, bildeten sich Schlangen.

Angelehnt an die von Papst Franziskus ausgerufene Weltbischofssynode zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsfindung“ nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während es Wochenendes die Frage nach der eigenen Berufung in den Blick. Neben einem Podium mit dem erst kürzlich mit dem „Ratzinger-Preis“ ausgezeichneten Bonner Dogmatiker Prof. Karl-Heinz Menke, Sr. Edith von den Gemeinschaften von Jerusalem und einem jungen verlobten Paar, standen Workshops zu Gebet, persönlicher Entscheidungsfindung und Lebensführung sowie Poetry Slam auf dem Programm.

Das nächste Internationale Nightfever Weekend wird im kommenden Jahr in Fulda stattfinden.

Zurück