Schön, dass Du hier bist!
„Die Kirche lebt und sie ist jung!“
(Papst Benedikt XVI. bei seiner Amtseinführung auf dem Petersplatz)

Das kann man auch in St. Martin in Freiburg erleben.

Nightwas?

Nightfever! Junge Katholiken – aus verschiedenen Pfarreien, Gemeinschaften, Bewegungen etc. – die nicht in ihren eigenen „Kreisen“ ungestört bleiben möchten! Wir wollen das was wir selbst er-leben, anderen zugänglich machen. Wir wollen einen Raum schaffen, in dem sich jeder von Gott berühren lassen und mit anderen Gläubigen oder Suchenden in Kontakt treten kann.

Unsere Inspiration kommt vom Weltjugendtag 2005 in Köln: Gottes Gegenwart in der Welt darf nicht hinter Türen und Schweigen verborgen werden. Sie ist ein Geschenk und muss den Menschen zugänglich gemacht werden.

Was dich erwartet

Um 19:30 Uhr beginnt der Abend mit der Hl. Messe, gestaltet von jungen Leuten mit Neuen Geistlichen Liedern.
Ab ca. 20:30 Uhr beginnt das „Eigentliche“ von Nightfever: Gott ist gegenwärtig und es entsteht ein reges Kommen und Gehen. Die Türen der Kirche stehen offen und wir gehen raus auf die Straße und laden jeden der vorbeikommt ein, in der Kirche eine Kerze anzuzünden, in der vom Kerzenlicht erhellten Kirche zu verweilen, der Musik zu lauschen, ein Gebetsanliegen aufzuschreiben, ins Gespräch zu kommen oder einfach nur da zu sein – vor Gott.

Wen Freuden oder Leiden umtreiben, wer sich segnen lassen will, beichten oder einfach nur „drüber reden“ will, für den stehen jederzeit mehrere Priester in den Seitenschiffen bereit.
Der Abend findet seinen Abschluss ca. 23:30 Uhr mit dem kirchlichen Nachtgebet, der Komplet.

Die Einladung ergeht an jeden.
Komm und geh, wie du Zeit hast!

Das kann man auch in St. Martin in Freiburg erleben.

Nightwas?

Nightfever! Junge Katholiken – aus verschiedenen Pfarreien, Gemeinschaften, Bewegungen etc. – die nicht in ihren eigenen „Kreisen“ ungestört bleiben möchten! Wir wollen das was wir selbst er-leben, anderen zugänglich machen. Wir wollen einen Raum schaffen, in dem sich jeder von Gott berühren lassen und mit anderen Gläubigen oder Suchenden in Kontakt treten kann.

Unsere Inspiration kommt vom Weltjugendtag 2005 in Köln: Gottes Gegenwart in der Welt darf nicht hinter Türen und Schweigen verborgen werden. Sie ist ein Geschenk und muss den Menschen zugänglich gemacht werden.

Was dich erwartet

Um 19:30 Uhr beginnt der Abend mit der Hl. Messe, gestaltet von jungen Leuten mit Neuen Geistlichen Liedern.
Ab ca. 20:30 Uhr beginnt das „Eigentliche“ von Nightfever: Gott ist gegenwärtig und es entsteht ein reges Kommen und Gehen. Die Türen der Kirche stehen offen und wir gehen raus auf die Straße und laden jeden der vorbeikommt ein, in der Kirche eine Kerze anzuzünden, in der vom Kerzenlicht erhellten Kirche zu verweilen, der Musik zu lauschen, ein Gebetsanliegen aufzuschreiben, ins Gespräch zu kommen oder einfach nur da zu sein – vor Gott.

Wen Freuden oder Leiden umtreiben, wer sich segnen lassen will, beichten oder einfach nur „drüber reden“ will, für den stehen jederzeit mehrere Priester in den Seitenschiffen bereit.
Der Abend findet seinen Abschluss ca. 23:30 Uhr mit dem kirchlichen Nachtgebet, der Komplet.

Die Einladung ergeht an jeden.
Komm und geh, wie du Zeit hast!

Zurück