Nightfever mit Bischof Dr. Friedhelm Hofmann in der Karmelitenkirche Würzburg

Am Samstag, 20. April fand in der Karmelitenkirche der Gebetsabend „Nightfever“ statt. Nach der Heiligen Messe mit Bischof Dr. Friedhelm Hofmann luden jugendliche Teilnehmer dieser langen Gebetsnacht Passanten auf der Straße ein, in das Gotteshaus zu kommen um für einen Moment die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, zu beten, zu singen, zur Ruhe zu kommen oder auch nur eine Kerze anzuzünden.

Um 21:00 lud Bischof Dr. Friedhelm Hofmann zu einem Glaubensgespräch ein. Er sprach über die Bedeutung eucharistischer Frömmigkeit und nannte z.B. den Seligen Georg Häfner als Vorbild.

Der weitere Abend wurde von jungen Musikern gestaltet, die auf diese Weise eine Atmosphäre der Ruhe und Andacht schufen.
Der Abend endet um 23:30 Uhr mit der Komplet, dem Nachtgebet der Kirche.

Anhand der verteilten Kerzen und einem vollem Gotteshaus während der Eucharistiefeier gehen die Organisatoren von 800 Besuchern aus, die geplant oder spontan an diesem Abend Nightfever besuchten.

Nightfever ist eine kontinuierlich wachsende Initiative junger Christen, die die Freude am Glauben erfahren haben und andere dazu einladen möchten, Gott zu begegnen. In über 30 Städten innerhalb Deutschlands finden diese Gebetsnächte inzwischen regelmäßig statt, aber auch in Europa und darüber hinaus gibt es immer mehr Städte, die Nightfever feiern.

Weitere Informationen unter www.nightfever-würzburg.de oder www.nightfever-online.org

Für Rückfragen: Martin Koch, Pressesprecher Nightfever Würzburg
martin.koch@franziskaner-minoriten.de